Startseite
Startseite
Impressum

zurück

Biophotonentherapie

Die "Ganzkörper-Photon-Therapie" ist eine innovative Behandlungsmethode. Sie zählt zu den energetischen- und bioenergetischen Methoden, die dem Therapeuten alternative Naturheil-Prozesse ermöglicht.

Paradigmenwandel"

In der Medizin vollzieht sich ein Paradigmenwandel. Zunehmend stellen die Forscher fest, dass neben der molekularen Interaktion auf bio-chemischer Grundlage für den Organismus auch die Faktoren Information und Energie eine extrem wichtige Rolle spielen. Viele Phänomene, die empirisch beobachtbar sind, lassen sich nicht auf eine bio-chemische Aktion zurückführen, sondern nur mit den Faktoren Information und Energie erklären. Nicht nur die biochemische, sondern auch die bio-physikalische Sichtweise ist relevant, um als Therapeut optimal therapieren zu können.

Akupunktur

Die klassische Nadel-Akupunktur ist ein biophysikalischer Eingriff in den Körper mit bio-chemischer Wirkung. Sie hat sich als eine Methode in der westlichen Welt durchgesetzt. Die wissenschaftlichen Grundlagen sind weitgehend gesichert und werden laufend erweitert. Mit dem Aufkommen der Elektroakupunktur wurde gezeigt, dass eine Stimulation auch ohne Verletzung möglich ist. Die Laserakupunktur hat diesen Gedanken weitergeführt und konnte zeigen, dass Licht, in diesem Fall kohärentes Licht, analoge Wirkungen wie eine Nadelakupunktur haben kann.
Für viele Ärzte ist die Idee, mit weichem Licht anstelle von Nadeln zu behandeln sehr verlockend, da diese Therapieform bei den Patienten weniger Angst und Sorge hervorruft als die Nadelakupunktur. Hinzu kommt die Freiheit von Risiken wie Mikroben-Übertragung, Organpunktierung und sich verhakenden Nadeln.
Die Anwendung der Akupunktur kann vom Therapeuten nicht delegiert werden.

Lichttherapie

Einen wichtigen biophysikalischen Beitrag haben die Biophysiker Gurwich (1923 Nobelpreis Kandidat), italienische, spanische, deutsche und russische Forscher erbracht. Die russische Forschergruppe hat bei ca.5000 Experimenten die Bestätigung erhalten, dass in den Zellen Energie in Form von ultraschwachen Licht vorhanden ist und mittels diesen Lichtes der interzelluläre Infomationstransport erfolgt.
Licht besteht nach der Quanten-Theorie aus Lichtbündeln, auch Quanten oder Photone genannt. Es ist längst wissenschaftlich erwiesen, daß Licht von der Haut absorbiert wird und sich im Körper verteilt. Der Beitrag von Prof. Popp ist die Bestätigung der anderen Forschungsgruppen, dass jede Zelle mit anderen Zellen mittels Lichtphotonen kommuniziert. Es gibt heute keine Theorie, die die vielfachen interaktiven Wirkungen im Organismus besser erklären kann als die Popp´sche. Prof. Popp hat diese Photonen später Biophotonen genannt.

Wer nutzt die Photon-Therapie?

Ärzte für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Gyänokologen mit Naturheilverfahren, Orthopäden mit Naturheilverfahren, Kinderärzte mit Naturheilverfahren, Psychotherapeuten, Zahnärzte, die Ganzheitstherapien anbieten, Tiertherapeuten.
Bei dem Bionic 880 handelt es sich um ein medizinisches Gerät, Fachinformationen erhalten daher hier nur Therapeuten nach ihrer Registrierung. (siehe Navigation oben)

Bionic Health Care

Für alle nicht-medizinischen Therapeuten und Privatpersonen wurde das Bionic Health Care basierend auf dem Bionic 880 entwickelt.
Licht ist Energie und Energie bedeutet Leben.
Schon die Pharaonen haben die große Bedeutung des Lichtes für die Gesunheit der Menschen erkannt.
Diese Erkenntnisse wurden u.a. von Gurwitsch, der russischen Forschergruppe um Michailowa (5000 Experimente) und dem deutschen Bio-Physiker Prof. F.A. Popp nachgewiesen.
Auch das Hormonsystem kann günstig beeinflusst werden.

Die Einflüsse des Lichtes auf Zellen und Hormone können sich positiv auswirken bei:

Aufgrund der energetischen Wirkungen eignet sich das Bionic Health-Care besonders auch zu Anwendungen in der Gesundheitsprävention.

Weitere Informationen erhalten Sie zu "Bionic 880" und "Bionic Health Care" gerne auf Anfrage

zurück